Highlights

Komplettrestaurierung der Firma Ande Votteler

Optimierte Technik, sportliche Abstimmung mit ca. 130PS und Carrera-Bremsanlage

Erstauslieferungsdetails

Modelljahr 1957.
Auslieferung via Hoffmann NY an Kunden am 23.10.1956
Farbe ab Werk: aquamarineblau mit Kunstleder schwarz
Motor 1600S, 75 PS
Ausstattung: US-Spezifikationen
Komplettrestauration durch uns in 2011-2014

Beschreibung

Der Wagen wurde nach schriftlicher Aussage des Verkäufers in USA und lt. Information auf dem Arizona Title nach Kalifornien ausgeliefert und dort auch eine unbestimmte Zeit gefahren. Während dieser Jahre wurde er vom Originalfarbton aquamarine auf elfenbein umlackiert. Karosseriearbeiten wurden nicht ausgeführt. Es folgte einige Jahre, in denen der Wagen nicht benutzt wurde. Am 14.12.2004 wurde, entweder infolge der längeren Standzeit oder wegen eines Besitzerwechsels, ein neuer California Title ausgestellt. Am 23.1.2010 wurde der Wagen sodann in Prescott Valley, Arizona auf Patricia Henderson registriert. Im September 2010 wurde der Wagen von uns erworben und nach Deutschland importiert. Tachostand bei Kauf: 84.974 Meilen. Der Wagen wurde an einen Kunden in München verkauft und in den folgenden Jahren durch uns komplett restauriert. In 2014 wurde der Speedster dann zunächst auf einen Freund des Eigentümers, 2015 dann auf den Eigentümer selbst zugelassen. Der im Zuge der Restaurierung von Meilen auf Kilometer umgebaute Tacho wurde auf die in Kilometer umgerechnete Laufleistung eingestellt (136.723 km). Seit der Restaurierung wurde der Wagen etwa 5.000 km bewegt, der aktuelle Kilometerstand beträgt 141.731.

Details zur Restaurierung

Der Wagen wurde zerlegt und die Rohkarosserie komplett entlackt.

Es wurden einige wenige Rostschäden im Bereich des Unterbodens und der Spritzwände in den Radhäusern freigelegt.

Die rostgeschädigten Bereiche wurden herausgetrennt und korrekte Neuteile wie ab Werk mit der Punktschweißzange eingeschweißt bzw. mit WIG auf Stoß perfekt eingesetzt. Die Karosseriearbeit wurde in unserem Haus ohne Kompromisse durchgeführt. Es wurde eine Bilddokumentation erstellt.

Es folgte eine Komplettlackierung im Farbton aquamarine wie ab Werk. Diese wurde äußerst hochwertig von einem auf Oldtimer spezialisierten Fachbetrieb ausgeführt.

Der Unterboden wurde wie ab Werk zunächst mit Rostschutzgrund versiegelt, dann in schwarz lackiert und am Ende ein dünner Steinschlagschutz appliziert. Die Hohlräume und False wurden mit Mike Sanders Fett versiegelt.

Das Interieur und das Verdeck wurde durch unseren hervorragenden Sattler erneuert, das Interieur in Leder rot (werksseitig mögliche Variante zu aquamarine), das Verdeck in Sonnenland schwarz.

Das Bordnetz wurde erneuert und auf 12 Volt umgestellt.

Die Achsschenkel der Vorderachse wurden wurden durch die verstärkten Bauteile des Modelljahres 1958 ersetzt, auch das VW-Lenkgetriebe wurde durch das direktere und deutlich bessere ZF-Lenkgetriebe der Nachfolgemodelle ersetzt.

Die Schaltkulisse wurde wie im Modelljahr 1958 weiter nach hinten versetzt, was einen Gangwechsel ohne nach-vorne-beugen ermöglicht (ergonomisch hervorragend). Die Heizungsbetätigung wanderte entsprechen nach vorne.

Das Getriebe wurde verstärkt mit den Bauteilen der späteren Generation, die Kupplung durch eine Super 90 bzw. SC Kupplung mit 200mm Durchmesser ersetzt, der Motor von derVFirma Classic Power, Wolfgang Reile, aus Neuteilen aufgebaut inkl. neuem SC-Motorgehäuse, neuer SC-Kurbelwelle, Kolben und Zylinder von Mahle angefertigt mit 1,84 Liter Hubraum, Solex 40-Vergasern und einer Sebring-Nachbau-Abgasanlage. Die Leistung beträgt ca. 130 PS mit beachtlichem Drehmoment.

Das Fahrwerk verblieb original mit originalen, einstellbaren Koni-Dämpfern. Der Wagen wurde dezent tiefer gelegt und auf der Radlastwaage optimal eingestellt. 5,5-Zoll-Felgen mit 185/70 Avon Sportreifen bestückt sorgen in Verbindung mit einem geringen Fahrzeuggewicht, tiefem Schwerpunkt und perfekter Einstellung für ein eindrucksvolles Fahrverhalten.